Mcblitz.de Auto Aufbereitung

Ihr Auto. Mit uns Blitzblank!

kfz-aufbereitung Log-in & Neuanmeldung
Home Termin buchen Autopflege Pakete So funktioniert´s
McBlitz Auto-Aufbereiterfinder

Motorwäsche – Sinn oder Unsinn?

Wissenswerte Fakten zum Mysterium Motorwäsche

Beim Thema Motorwäsche herrscht Unsicherheit beim Großteil der Autofahrer. Vor allem in Foren wird oft verallgemeinertes, mitunter gefährliches Halbwissen über Motorwäsche verbreitet. Deswegen hier die wichtigsten Informationen zum Thema Motorwäsche.

Zuallererst ist beim Thema Motorwäsche ein Blick in das Handbuch Ihres Autos notwendig. Einige Autohersteller verbieten eine Motorwäsche ihrer Autos ganz!
Ist eine Motorwäsche bei Ihrem Auto erlaubt, stellen sich die Fragen, wann ist eine Motorwäsche notwendig, wie oft soll ein Motor gewaschen werden und ist es sinnvoll, eine Motorwäsche selbst durchzuführen?

Wann und wie oft soll ein Motor gewaschen werden?

Entgegen anderslautender Meinungen ist eine regelmäßige Wäsche des Motors nicht notwendig. Motoren sind vom Hersteller so konzipiert und verbaut, dass alle wichtigen und empfindlichen Bauteile gegen Verschmutzung und Nässe im normalen Fahrbetrieb geschützt sind. Zusätzlich sind alle gefährdeten Bestandteile werksseitig mithilfe von Beschichtungen und Ölen gegen Rost und Salz korrosionsgeschützt. Diese Konservierung bewirkt, dass Verschmutzungen nicht in direkten Kontakt mit dem jeweiligen Bauteil kommen. Bei älteren Motoren bildet sich eine gleichmäßige Schicht, man spricht hier wie bei antiken Möbeln von Patina, die keine Gefahr für den Motor darstellt. Sinnvoll ist eine Motorwäsche, wenn ein Blick unter die Motorhaube extreme Verschmutzungen ans Tageslicht bringt. Ist ein Motor mit einer Schlamm und Schmutzschicht überzogen, sodass die ursprüngliche Farbe der einzelnen Bauteile nicht mehr erkennbar ist, stellt dies eine Beeinträchtigung für die Funktion und den Schutz des Motors dar, eine Motorwäsche ist notwendig. Gleiches gilt, wenn Ihr Auto sehr oft mit Salz in Kontakt kommt. Nach mehreren Winter ist die Konservierung oft durchdrungen, Flugrostbildung ist sichtbar, weiße Salzränder greifen die Bauteile an, eine Motorwäsche ist notwendig.
Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob eine Motorwäsche notwendig ist, fragen Sie autoversierte Bekannte , Ihre Werkstatt oder einen professionellen Autoaufbereiter.

Motorwaesche selber machen?

Gehört der Motor Ihres Autos gewaschen, gilt es folgendes zu beachten: Neben dem eigentlichen Motor befindet sich auch jede Menge Wasserempfindliche Bauteile und Elektronik unter der Motorhaube: Lichtmaschine, Steckverbindungen, das Motorsteuergerät usw. Diese sind zwar vor Spritzwasser im normalen Straßenverkehr geschützt, nicht aber vor dem direktem Einwirken von  z.b einem Hochdruckreiniger. Wenn Sie also nicht genau wissen, welches Bauteil genau welche Funktion hat und vor einer Reinigung entsprechend zum Beispiel mit einer Plastiktüte geschützt werden muss, raten wir zum professionellen Autoaufbereiter. Genau so wichtig wie die Reinigung selber ist die darauffolgende unbedingt notwendige Neukonservierung des Motors. Fachbetriebe der Autoaufbereitung verfügen über das nötige Know-How, sowie die nötigen Mittel Ihren Motor neu zu konservieren.

Leichte Verschmutzungen: Keine Motorwäsche notwendig!
Bild Automotor leicht verschmutzt

 

mcblitz aufbereiter
McBlitz | Ihr Auto. Mit uns Blitzblank! Webdesign München